Zwetschgenkuchen mit Buchweizen

Zubereitungsdauer

15 Min. Vorbereitung + 2h Ruhezeit + 30 Min. Backen

Portionen / Personen

1 Backblech

Schwierigkeitsgrad

einfach
Zwetschgenkuchen aus Dinkel und Buchweizen mit Streuseln
Zwetschgenkuchen ist zum Ende des Sommers ein leckeres und zugleich genial einfaches Rezept. Mit frisch gemahlenem Dinkel-, Buchweizen und Hafermehl ist der Zwetschgenkuchen zugleich reich an Nährstoffen und natürlichen Getreidearomen.

SHARING IS CARING

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Zutaten

Hefeteig:

  • 200 g Buchweizenmehl
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g Hafermehl
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 1 Würfel frische Hefe oder 1 Packung Trockenhefe
  • 280 ml Pflanzenmilch (z.B. Haferdrink)
  • 50 g Kokosöl oder vegane Butter
  • 1,5 kg Zwetschgen
  • 1 EL Zimt

Streusel:

  • 50 g Haferflocken (frisch gequetscht mit einer Flockenquetsche)
  • 20 g Mandeln
  • 25 Gramm Kokosöl oder vegane Butter
  • Orangenschale
  • 1 EL Zimt

Zubereitung

Dinkel, Buchweizen und Hafer mischen und mit einer Getreidemühle frisch mahlen. In einem Gefäß die Pflanzenmilch lauwarm erwärmen, 3 EL Zucker hinzugeben und die Hefe in der Flüssigkeit auflösen. Die Milch sollte nicht zu heiß sein, da sonst die Hefe zerstört wird. Die Hefe-Milch-Mischung zum Mehl geben, den restlichen Zucker hinzufügen und alles zu einem glatten Teig kneten. Den Hefeteig an einem einem warmen Ort mit einem sauberen Küchentuch abgedeckt ruhen lassen bis der Teig sich verdoppelt hat.

Den Teig nach 1-2 Stunden Ruhezeit rechteckig ausrollen, ein Backblech mit Backpapier auskleiden und den Teig auf das Blech legen. Erneut für eine halbe Stunde ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Die Zwetschgen mit der Schnittfläche nach oben in Reihen auf den Hefeteig legen.

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die mit einer Flockenquetsche frisch geflockten Haferflocken und die Mandeln je nach Geschmack zerkleinern oder grob ein einer Küchenmaschine mahlen. Gewürze und Kokosöl hinzugeben und mit den Fingern zu einem Streusselteig kneten. Diesen auf dem Kuchen verteilen. Den Kuchen für 30-35 min im Ofen backen.

Weitere Informationen

Natürlich können auch bereits fertiges Mehl und fertige Haferflocken zur Zubereitung verwendet werden. Für passionierte Bäcker*innen lohnt sich jedoch die Investition in eine Getreidemühle für frisches Vollkornmehl und sogar in eine Flockenquetsche für frische Flocken, etwa aus Hafer. Damit sind alle Zutaten ganz frisch verarbeitet und noch gesünder!

Für die Zubereitung empfohlen:

SHARING IS CARING

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email