Glutenfreie Pancakes aus Buchweizenmehl

Zubereitungsdauer

ca. 5 Min. Vorbereitung + 20 Min. Backzeit

Portionen / Personen

Menge reicht aus für 2 Personen

Schwierigkeitsgrad

einfach
Glutenfreie Buchweizen-Pfannkuchen
Pancakes sind DAS Genießer-Frühstück für gemütliche Sonntage, an denen man schön lange ausschlafen kann! Unsere glutenfreien Pancakes aus Buchweizenmehl sind mit nur wenigen Zutaten im Handumdrehen gezaubert, lassen sich vegan zubereiten und schmecken selbstverständlich nicht nur am Wochenende. Egal, ob du dich für die süße oder die herzhafte Rezept-Variante entscheidest: Ausprobieren solltest du sie auf jeden Fall!

SHARING IS CARING

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Zutaten

  • 150 g Buchweizen (ganz)
  • 200 ml (pflanzliche) Milch
  • etwas sprudelndes Mineralwasser
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Kokosöl (zum Ausbacken)
  • Für die süße Variante: 1 Banane (fein-zerdrückt) + 1 TL Zimt
  • Für die herzhafte Variante: 1 kleine Zwiebel (fein zerkleinert), 1 Handvoll fein zerkleinertes Gemüse (z.B. Paprika, Pilze, Zucchini) Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Buchweizen mithilfe einer Getreidemühle oder im Hochleistungsmixer mehlfein mahlen.
  2. Buchweizenmehl in eine große Schüssel füllen. (Pflanzliche) Milch, Backpulver und einen “Schluck” Mineralwasser hinzugeben und alles zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.
  3. Für süße Pancakes fügst du dem Teig die zerdrückte Banane und den Zimt hinzu. Für herzhafte Pancakes gibst du das zerkleinerte Gemüse, die Zwiebel, sowie Salz und Pfeffer in den Teig. Dieser sollte weder zu flüssig, noch zu fest sein – eine dickliche, cremige Konsistenz ist ideal.  Verwende ggf. etwas mehr/ weniger Flüssigkeit.
  4. In einer erhitzten Pfanne das Kokosöl zerlassen. Mithilfe einer Schöpfkelle kleine Teigportionen abnehmen und in die Pfanne “setzen” und die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren. Je nach Größe deiner Pfanne und der Teigportionen kannst du so zwischen 2 – 4 Pancakes gleichzeitig ausbacken. Damit nichts anbrennt, die Pancakes während des Backens wenden und so von beiden Seiten gleichmäßig bräunen.
  5. Die fertigen Pancakes auf einem Teller anrichten und Servieren.

Weitere Informationen

Kombiniere deine Pancakes ganz nach Lust, Laune & persönlichem Geschmack: 

Apfelmus, Marmelade, frisches (Beeren-) Obst, Joghurt, Nuss-& Schokocreme passen hervorragend zur süßen Variante. Kräuter-Quark oder Sauerrahm-Dip schmecken besonders lecker zu herzhaften Pancakes. 

Wenn du möchtest, kannst du auch bereits dem Teig verschiedene andere Zutaten beifügen und sie dann gemeinsam mit den Pancakes ausbacken. Wie wäre es z.B. mit Apfelspalten, Bananenscheiben, gehackten Nüssen, Kakaopulver, Schokostückchen oder Kokosraspeln? Oder – für Fans der herzhaften Variante – mit gehackten Kräutern, Knoblauch, getrockneten Tomaten und aromatischen Gewürzen?  

Für die Zubereitung empfohlen:

SHARING IS CARING

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email